In dem Schuljahr 2016/17 beschäftigten sich die Kinder im Entdeckertag in Brohl beim Forschenden Lernen mit dem großen Thema Ernährung. Fabian vertiefte sich in das Thema Honig und Bienen und hielt dazu einen spannenden Vortrag. Da lag es nahe, dass die Entdeckertagskinder mit der Försterin einen Bienentag in der Natur verbringen würden.

 

Die Försterin Frau Werner griff auf dem Weg durch das Brohlbachtal zunächst viele verschiedene Themen auf, die im Entdeckertag im letzten halben Jahr eine Rolle gespielt hatten: Fotosynthese, Wasserverbrauch, Heilpflanzen, essbare Pflanzen wie die Brennnessel und vieles mehr.

   

Natürlich lernten die Kinder anschließend auch jede Menge über Bienen. Frau Werner verstand es ganz ausgezeichnet, die Kinder durch kleine, lehrreiche Bewegungs- oder Ratespiele bei der Stange zu halten. Durch sehr aussagekräftige Anschauungsmittel konnte sie den Kindern viel Wissen mitgeben. Die Entdeckertagskinder waren wie immer eifrig bei der Sache und an allem sehr interessiert.

   

 

Zwei Bienenvölker gehen auf Nektarjagd.

   

Bei einem Schaubienenstock können die Kinder sehen, wie die Bienen auf den Waben arbeiten und leben.

Hier werden die Waben geschleudert und der Honig fließt aus.

Wir sagen der Försterin Frau Werner aus Forst einen herzliches Dankeschön für diesen erlebnis- und erkenntnisreichen Tag auf den Wiesen zwischen Brohl und Forst!!


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.