Am 19. September begaben sich die Entdeckertagskinder auf große Nussjagd.

Die Aufgabe bestand darin Haselnusssträucher zu finden um darunter nach Nüssen mit und ohne Loch zu suchen.
Mit Loch um anhand der Löcher zu untersuchen wer die Nuss gefressen hat.
Ohne Loch um sie selbst zu essen.

Alle haben den Nachmittag an der frischen Luft genossen und unter jedem Haselstrauch nach Nüssen gesucht. Leider war die Ausbeute nicht sehr groß und so konnten nur die Haselmaus und der Nussbohrer anhand der Fraßstellen als Nussliebhaber erkannt werden.

       


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.