Im Rahmen des großen Kernthemas Bauwerke beschäftigten sich die Entdeckertagskinder im Nachmittagsunterricht gemeinsam mit Frau Mohr mit dem spannenden Thema Brücken.

Wie baut man stabile Brücken?

 

 

 

 

Ohne Vorgaben hatten die Entdeckertagskinder zunächst mit vielfältigem Material die Möglichkeit, kreative, eigene Konstruktionsmöglichkeiten zu erfinden und zu erforschen.

Natürlich wurden nun viele Brücken angeschaut und nach dem Bauprinzip geforscht: Balkenbrücke, Bogenbrücke, Kragbrücke, Hängeseilbrücke, Schrägseilbrücke, Fachwerkbrücke,….. Die Begriffe waren bald in aller Munde. Blieb die Frage, wie man diese Brücken stabil bauen kann.

Das wurde wieder mannigfach ausprobiert:

   

 

 
   
 

 Die Leonardobrücke war natürlich auch ein faszinierendes Thema. Die Kinder konnten nur staunen, wie viel Gewicht so eine "gewebte" Brücke aushalten konnte.

Nun ging es aberr weiter: Wie verteilen sich die einzelnen Kräfte (Druck-und Zugkraft) bei den unterschiedlichen Brückentypen und welche Auswirkungen hat das auf die Tragfähigkeit die jeweilige Brücke?

Oder: Welches Profil macht eine Brücke stabil?

Diesen Problemen näherten sich die Forscher mit nichts anderem als einigen Blättern Papier.

    

Ganz schön stabil, das Blatt Papier!!

 

Am Ende bleiben hoffentlich viele wissenschaftliche Erkenntnisse und ein neuer Blick auf die Brücken, die den Kindern im Alltag begegnen.

 


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.